April 29

0 comments

Leserfrage: Wie machen Sie sich als Musiker bekannt?

In meiner laufenden Umfrage „Was brennt Ihnen aktuell in der Kundengewinnung auf den Nägeln“ wurde ich nach Möglichkeiten gefragt, eigene Musik zu vermarkten.

Nun ist das nicht meine „Spezialbranche“. Aber grundsätzlich gelten Marketing-Grundlagen für jede Branche. Die Wahl der Instrumente kann – und sollte – kunden- und themengerecht variieren. Ich habe also mal in mich hineingehört…

Und mir sprudelten Ideen in den Kopf, die ich als Musik-Freundin (Kundin) ansprechend fände bzw. als Musikerin ohne Agentur/ Management nutzen würde, um erstmal Fuß zu fassen:

Musik muss man hören ;-). Also Titel aufnehmen und im ganzen oder angespielt verbreiten:

  • Podcast,
  • Gratis-CDs verteilen/mp3,
  • Soziale Netzwerke wie myspace, Facebook, Twitter,Youtube,
  • Musikblog als Kombination von Audio-Titeln und Texten (z.B Blogtalkradio.com oder via WordPress),
  • Musikbörsen (z.B. music-connects.eu, lastfm.de, rcrdlbl.com, musikdownload24.de,… einfach mal googlen)amazon,
  • lokale Radio-/Fernsehsender ansprechen, 
  • Live-Auftritte in regionalen Diskos und auf öffentlichen Veranstaltungen anbieten,
  • Internetradio (selbst starten oder vorhandene Kanäle ansprechen),
  • Song-Abo anbieten wie sonst Newsletter (z.B. neueste Songs mit Texten schriftlich und dazu Hörprobe oder Video)
  • Pressemeldungen über Musiker, Auftritte, Aktionen
  • eigene Webseite selbstverständlich und…
  • bieten Sie doch Ihre Instrumentaltitel als Gema-freie Musik per eigener Website als Produkt Unternehmen an! Wir brauchen für verschiedene Zwecke musikalische Untermalung ;-).

In sozialen Netzwerken und Medien, wo sonst eher mit Text kommuniziert wird, kann über aktuelle Projekte und entstehende Songs geschrieben und gesprochen werden. Eventuell künftiges Publikum schon ins Feintuning für die Titel einbeziehen und beste Variante per Abstimmung wählen lassen.

Wenn möglich (und das ist es fast immer) würde ich wörtliche Informationen mit Hörproben der Titel kombinieren oder Videos. Je nachdem, wie viele Titel verfügbar sind, kann jede Woche oder jeden Monat ein Song per Blog oder an eingetragene Mitglieder per E-Mail-Link bekannt gemacht werden. Über das Feedback entsteht dann auch ein lebendiger, inspirierender Kontakt zum Publikum.

Sie haben auch Ideen? Verraten Sie sie im Kommentar und helfen Sie jungen Künstlern, bekannt zu werden! Danke.

Sie haben auch eine brennende Marketing-Frage? Stellen Sie sie hier…

Über die Autorin

Ulrike Pfarre

Seit 2007 sorge ich als freiberufliche, zertifizierte Werbetexterin für Direktmarketing mit meinen Texten für direkt mehr Umsatz bei meinen Kunden.
Coachs, Trainer, Speaker, Berater und Verlage bekommen von mir authentische, emotionale und konversionstarke Verkaufstexte im Plauderton für ihre Salesfunnels (Landingpages, Salespages, E-Mail-Serien, Shoptexte oder Werbebriefe). Wann sprechen wir über Ihr Projekt?

Loved this? Spread the word

Ihr Kommentar dazu, bitte:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

weitere Beiträge: