Dezember 8

0 comments

Emotionen im Verkaufstext (8/24): Exklusivität

„Dieses Angebot ist nicht für Jedermann …“ so fängt ein Standardmailing einer Kreditkartenfirma an, das über viele Jahre erfolgreich Kunden gewonnen und traumhafte Umsätze generiert hat. Das ist Sogmarketing! Mehr verkaufen, indem man dem potenziellen Kunden das Würstchen erst einmal wieder wegnimmt, das man ihm vorher kurz vor die Nase gehalten hat. Frei nach dem Motto: „Du kommst hier net nei“ (Du kommst hier nicht rein.) Exklusivität als Emotion im Verkaufstext schließt scheinbar Kunden aus. Und genau das ist die Zauberformel …

Warum ist Exklusivität im Verkaufstext so erfolgreich?

Was begehren wir Menschen am allermeisten? Das, was wir nicht haben können. Außerdem können wir nicht ertragen, ausgeschlossen zu werden. Wir sind soziale Wesen, Herdentiere und erpicht darauf, dazuzugehören. Das ist Teil unserer Überlebensinstinkte.

Mit Exklusivität als Emotion im Verkaufstext definieren Sie Ihre Zielgruppe klar. Wer nicht dazugehört, ist draußen. Gleichzeitig nehmen Sie IHRE Kunden, die Sie haben wollen, in einen exklusiven Kreis auf. Das streichelt das Ego, macht stolz und gibt Selbstbestätigung. Ihre Kunden fühlen sich als jemand Besonderes, als VIP. Und genauso sollten sich Kunden doch immer fühlen, oder? Sie gehören nicht zur Masse, sondern zu einer besonderen Gruppe.

Was schwingt subtil in der Exklusivität mit?

Exklusivität als Emotion im Verkaufstext ist kein isoliertes Gefühl. Es ist die Verheißung von und die Antwort auf

  • Eitelkeit
  • Stolz
  • Zugehörigkeitsgefühl
  • Selbstwertgefühl
  • Neid
  • Arroganz
  • Unsicherheit

Fallen Ihnen noch weitere Emotionen ein, die da im Hintergrund mitwirken? Ich freue mich auf Ihren Kommentar!

Wann ist Exklusivität als Emotion im Verkaufstext angebracht?

Exklusivität setzen Sie im Verkaufstext ein, wenn Sie Ihren Lesern das Gefühl geben wollen, etwas ganz Besonderes zu sein. Sie laden sie ein, zu einem auserwählten Kreis zu gehören. Ähnlich, wie wenn Sie jemandem im Vertrauen einen ganz besonderen Tipp zuflüstern mit der Anmerkung „Aber nicht weitersagen“. Denken Sie nur einmal an die „Secret Escapes“ Werbung. Das ganze Geschäftsmodell basiert auf Exklusivität.

Oder wenn Sie ein bestimmtes Klientel ansprechen, das sich von den meisten anderen Anbietern vergleichbarer Leistungen nicht verstanden fühlt.

Exklusivität ist mehr als eine Emotion im Verkaufstext

Ein Beispiel: Ich habe gerade einen Blogartikel für introvertierte Selbstständige gelesen. Da geht es darum, zu einer Gruppe von Menschen zu gehören, die auf eine bestimmte Weise „tickt“. Für die die üblichen Businesstaktiken und Erfolgspraktiken eben einfach nicht funktionieren. Und dass es auch für sie passende Lösungen gibt. Die Botschaft: Du musst dich nicht verbiegen, um erfolgreich zu sein, wenn du nun mal anders bist.

Exklusivität funktioniert sowohl in direkten Verkaufstexten, als auch im Contentmarketing und – allseits bekannt und präsent – in der Markenkommunikation. Nicht jeder kann und will ein Mercedesfahrer sein!

Für welche Angebote eignet sich Exklusivität als Emotion im Verkaufstext?

Auch bei Angeboten, die in der Regel mit Skepsis betrachtet werden, oder die als „out“ gelten, kann Exklusivität das Image im Kopf Ihrer Kunden wandeln. „Wir gemeinsam gegen alle anderen“ kann ein starkes Argument sein, wenn Ihre Kunden zum Archetypen des Rebellen gehören.

Dieses Prinzip können Sie überall einsetzen, vorzugsweise bei Luxusartikeln, Angeboten für Besserverdiener, aber auch bei Angeboten, bei denen es um moralische oder intellektuelle „Erhabenheit“ geht, um Cleverness. Beispielsweise bei Finanzprodukten, Reisen, Hotels,  Bildungsangeboten, Geschäftsgelegenheiten, Clubs und Gemeinschaften, Mode, Schmuck und bei allem, was Wissensvorsprung verheißt…

Exklusivität ist nicht dem oberen Preissegment vorbehalten

Auch bei Zielgruppen, die aus dem Wenigen, das sie haben, viel machen müssen. Oder Menschen, die als Hobby gern selbst etwas mit ihren Händen schaffen. Im Do-it-yourself-Bereich, Handwerk, Kochen, Handarbeiten etc. nach dem Motto: „Einfach kaufen kann jeder. Wer etwas selbst erschafft, ist etwas Besonderes…“ (Wir gegen den Mainstream oder ähnliches).

Das Thema ist dabei: „Dieses Angebot ist nicht für Jedermann. Aber Sie könnten davon profitieren…“

Und auch, wenn dieses Angebot nicht für Jedermann interessant und geeignet ist … Wenn Sie Ihre Werbetexte selbst schreiben oder gar Texte für andere verfassen, die mehr Umsatz bringen sollen, dann profitieren Sie auf jeden Fall von diesem Angebot: 😉

 

Die Geheimnisse erfolgreicher Verkaufstexte

 

Über die Autorin

Ulrike Pfarre

Seit 2007 sorge ich als freiberufliche, zertifizierte Werbetexterin für Direktmarketing mit meinen Texten für direkt mehr Umsatz bei meinen Kunden.
Coachs, Trainer, Speaker, Berater und Verlage bekommen von mir authentische, emotionale und konversionstarke Verkaufstexte im Plauderton für ihre Salesfunnels (Landingpages, Salespages, E-Mail-Serien, Shoptexte oder Werbebriefe). Wann sprechen wir über Ihr Projekt?

Loved this? Spread the word

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

weitere Beiträge:

>